News & Aktuelles

Konjunkturstärkungsgesetz 2020 – Abgabenrechtliche Änderungen

Am 7. Juli 2020 hat der österreichische Nationalrat ein Paket an Gesetzesvorhaben mit wesentlichen steuerlichen Neuerungen beschlossen. Mit dem Konjunkturstärkungsgesetz 2020 (KonStG 2020) und Investitionsprämiengesetz (InvPrG) wurden Maßnahmen zur Entlastung der Unternehmer getroffen.

Konjunkturstärkungsgesetz 2020

Das Konjunkturstärkungsgesetz 2020 beinhaltet ua die Senkung des Eingangssteuersatz der Lohn- und Einkommensteuer von 25% auf 20%.

Im Bereich der Land- und Forstwirtschaft werden ebenfalls Entlastungsmaßnahmen wie beispielsweise die Einführung einer Drei-Jahres-Verteilung für Gewinne oder die Erhöhung der Grenze der Buchführungspflicht gesetzt. Die Änderungen für den Bereich Land- und Forstwirtschaft werden gesondert in einem eigenen Beitrag dargestellt.

Weitere Bestimmungen von hoher Relevanz sind ua die Einführung eines temporären „Verlustrücktrags“ sowie die Möglichkeit einer degressiven Abschreibung von bis zu 30 %….