News & Aktuelles

Änderungen Sozialrecht Land- und Forstwirtschaft

Voraussichtliche sozialpolitische Maßnahmen mit rückwirkendem Inkrafttreten ab 1.1. 2020

 

  • Die Krankenversicherungs-Mindestbeitragsgrundlage wird an das allgemein gültige Niveau für Versicherte angeglichen. Für Einheitswertbetriebe ergibt sich dadurch eine jährliche Entlastung von bis zu EUR 320 pro Betrieb. Für Optionsbetriebe beträgt die jährliche Entlastung bis zu EUR 930 pro Betrieb.
  • Senkung des Anrechnungsprozentsatzes beim fiktiven Ausgedinge von 13% auf 10%.
  • Erhöhung der Pensionsbeitragsgrundlage für hauptberuflich beschäftigte Kinder bis zum 27. Lebensjahr. Die Anhebung wird durch Beiträge des Bundes gedeckt. Dadurch soll ein zusätzlicher Anreiz zur Betriebsübernahme geboten werden. Die Höhe der Entlastung richtet sich nach dem individuellen Einheitswert des jeweiligen Betriebes.
  • Streichung des Solidaritätsbeitrages der Pensionisten (in Höhe von 0,5%) auf alle Pensionen.